Das Fanggebiet FAO 67

 

Alaska garantiert Fisch und Meeresfrüchte höchster Qualität. Im nördlichsten Bundesstaat der USA gedeihen die Fische unter natürlichen Bedingungen in den sauberen Gewässern des Nordpazifiks und der Beringsee. Sowohl der Schutz der Zukunft von Fischbeständen, als auch der Umwelt hat Priorität vor deren Bewirtschaftung. Der Grundsatz ist: Alaska setzt in erster Linie auf einen rücksichtsvollen Umgang mit seinen Fanggründen. Dies stellt sicher, dass das Gleichgewicht der Bestände, sowie des Ökosystems bewahrt werden. Verbraucher können nachhaltig gefangene Meeresfrüchte anhand Alaskas Fangzone FAO 67 erkennen. Diese umfasst den Nordpazifik, vom Kalifornienstrom, über den Golf von Alaska bis zur östlichen Beringsee.