Nährwerte

 

Wildlachs

Wilder Lachs aus Alaska liefert eine Vielzahl wertvoller Nährstoffe. Er enthält hochwertiges, leicht verdauliches Eiweiß und Mineralstoffe wie Zink, Eisen, Kalzium und Selen. Außerdem ist er reich an dem in der Nahrung selten vorkommenden Vitamin D und bietet Vitamin B6, B12, Niacin und Riboflavin. Besonders beliebt ist er wegen seines hohen Gehalts an Omega-3. Die mehrfach ungesättigten Fettsäuren wirken sich förderlich auf die Gesundheit aus: Sie sind wichtig für das Herz und die Blutgefäße und können zudem das gute Cholesterin im Blut erhöhen. Zu einer ausgewogenen Ernährung sollte daher auch der regelmäßige Genuss von Fisch gehören.

Weissfisch

Weißfisch aus Alaska steckt voller essentieller Nährstoffe. Weißfischarten haben einen hohen Proteingehalt bei wenig Fett.

Sie enthalten zudem wichtiges Omega-3. DHA und EPA etwa sind essenzielle Fettsäuren, welche Herzkrankheiten und Schlaganfällen vorbeugen können. Außerdem liefert Alaska Weißfisch Vitamin B 12 sowie Vitamin A, D und Selen, die entscheidend zum Knochenwachstum und einem gesunden Immunsystem beitragen.